Statuten

Statuten für den Bogenschützen-Club Chur

Revision 2017   10 NOVEMBER 2017

BSC CHUR

STATUTEN FÜR DEN BOGENSCHÜTZEN-CLUB CHUR

15.11.2017 1 / 6

Inhalt

1 Rechtsform, Sitz und Zweck ................................................................................................ 2

2 Haftung ................................................................................................................................ 2

3 Verbandsmitgliedschaft ...................................................................................................... 2

4 Organisation ........................................................................................................................ 2

5 Rechnungswesen ................................................................................................................ 2

6 Vereinsmitgliedschaft ......................................................................................................... 3

7 Generalversammlung .......................................................................................................... 4

8 Vorstand .............................................................................................................................. 5

STATUTEN FÜR DEN BOGENSCHÜTZEN-CLUB CHUR

15.11.2017 2 / 6

1 Rechtsform, Sitz und Zweck

Art.1

Unter dem Namen “Bogenschützen-Club Chur“ (nachfolgend BSC Chur genannt) besteht

seit dem 11. September 1974 ein Verein im Sinne des Art. 60 ff des ZGB mit Sitz

in Chur.

Art. 2

Der BSC Chur ist ein Verein, der sich die Pflege und Förderung des Bogensportes, sowie

der Pflege der Kameradschaft und der Geselligkeit unter den Mitgliedern zum

Ziel setzt.

2 Haftung

Art. 3

Der BSC Chur haftet für Verbindlichkeiten nur mit dem Vereinsvermögen. Jede persönliche

Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

3 Verbandsmitgliedschaft

Art. 4

Der BSC Chur ist als Verein, Mitglied der „SwissArchery Association“ (SwissArchery)

und der „Field Archery Association Switzerland“ (FAAS).

4 Organisation

Art. 5

Die Organe des Vereins sind:

- die Generalversammlung

- der Vorstand

- die Revisionsstelle

5 Rechnungswesen

Art. 6

Der Verein deckt seine Auslagen über Einnahmen aus ordentlichen Mitgliederbeiträgen,

Erlösen aus buchbaren Anlässen und Vereinsaktivitäten sowie aus Subventionen

der öffentlichen Hand, Spenden und anderen Beiträgen von Privatpersonen oder Organisationen

bzw. aus dem über diese Einkünfte gebildete Vermögen.

Art. 7

Das Vereinsjahr beginnt am 1. Oktober und endet am 30. September des folgenden

Jahres.

Art. 8

Die Mitgliederbeiträge sind bis spätestens 31. Dezember des Vereinsjahres zu bezahlen.

Die Höhe der Beiträge wird durch die GV bestimmt.

Art. 9

Die beiden Rechnungsrevisoren sind aus den Reihen der Mitglieder zu wählen. Sie

prüfen die Jahresrechnung und erstatten der GV einen schriftlichen Bericht.

STATUTEN FÜR DEN BOGENSCHÜTZEN-CLUB CHUR

15.11.2017 3 / 6

6 Vereinsmitgliedschaft

Art. 10

Die Mitgliedschaft steht allen Personen ab dem vollendeten 12. Lebensjahr offen, die

ein Interesse an der Erreichung der in Art. 2 genannten Vereinszwecke haben. Neue

Mitglieder können jederzeit aufgenommen werden, müssen aber durch die Generalversammlung

bestätigt werden.

Beitrittsgesuche sind an den Vorstand zu richten.

Art. 10a

Die Aufnahme von Personen vor der Vollendung ihres 12. Lebensjahres in den Verein

ist dann ausnahmsweise möglich, wenn ein gesetzlicher Vertreter der betreffenden

Person ebenfalls Vereinsmitglied ist. Bei einer Beendigung der Mitgliedschaft des gesetzlichen

Vertreters erlischt auf den gleichen Zeitpunkt hin die Mitgliedschaft der

vertretenen Person, wenn diese das ordentliche Mindestalter für die Mitgliedschaft

noch nicht erreicht hat. Mitglieder, welche das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet

haben, dürfen nur in Begleitung eines volljährigen aktiven Vereinsmitgliedes an Trainings

und Schiessveranstaltungen teilnehmen.

Art. 11

Die Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache des einzelnen Mitgliedes.

Art. 12

Jugendliche unter dem 21. Lebensjahr erhalten mit der Mitgliedschaft eine Lizenz von

SwissArchery.

Den übrigen Mitgliedern steht frei, ob sie eine Schiesslizenz von SwissArchery oder

FAAS zu Selbstkosten beantragen.

Art. 13

Der BSC Chur besteht aus:

- Aktivmitgliedern

- Passivmitgliedern (haben kein Stimm- und Wahlrecht)

- Ehrenmitgliedern

Art. 14

Jedes Mitglied ist verpflichtet, im Rahmen seiner Möglichkeiten zur Verwirklichung

des Vereinszweckes beizutragen und an den Veranstaltungen mitzuhelfen.

Art. 15

Die Mitgliedschaft erlischt durch:

- den Austritt

Der Austritt eines Mitglieds ist dem Club schriftlich mitzuteilen und wird an

der GV bekannt gegeben. Der Austritt erfolgt per Ende Vereinsjahr und der

Mitgliederbeitrag ist für das ganze laufende Vereinsjahr geschuldet.

- Ausschluss

Ein Ausschluss kann durch Beschluss des Vorstandes erfolgen, wenn gewichtige

Gründe dafür vorliegen. Gewichtige Gründe sind gegeben, wenn ein Mitglied

auch nach entsprechender Mahnung oder Aufforderung seinen Verpflichtungen

aus der Mitgliedschaft nicht nachkommt oder sich mit seinem

Verhalten in klaren Widerspruch zum Vereinszweck setzt. Das von einem Ausschlussentscheid

des Vorstandes betroffene Mitglied kann die abschliessende

STATUTEN FÜR DEN BOGENSCHÜTZEN-CLUB CHUR

15.11.2017 4 / 6

Überprüfung des Ausschlusses durch die GV verlangen, wenn es den Mitgliederbeitrag

für das betreffende Vereinsjahr vollumfänglich bezahlt hat. Der

Ausschlussentscheid des Vorstandes wird durch die GV aufgehoben, wenn 2/3

der Anwesenden dies verlangen.

- den Tod

Zum Zeitpunkt des Todes offene Mitgliederbeiträge und Lizenzgebühren werden

zu Lasten des BSC Chur erlassen. Bereits bezahlte Mitgliederbeiträge werden

auf Antrag der ausgewiesenen Erben pro rata temporis zurückerstattet.

Mit Erlöschen der Mitgliedschaft entstehen keinerlei Ansprüche auf Rückerstattung

von einbezahlten Beiträgen oder an Teilen des Vereinsvermögens.

7 Generalversammlung

Art. 16

Die Generalversammlung tritt mindestens einmal jährlich nach Einberufung durch

den Vorstand zusammen. Die Einladung hat mindestens 14 Tage vorher und unter

Bekanntgabe der Traktanden schriftlich zu erfolgen.

Art. 17

Die Generalversammlung ist für folgende Aufgaben zuständig:

- Genehmigung des Protokolls der letzten GV

- Aufnahme, Austritte und Ausschluss von Mitgliedern

- Genehmigung der Jahresberichte des Präsidenten, des Kassiers und der Sportkommission

- Abnahme der Jahresrechnung

- Genehmigung des Revisorenberichtes

- Entlastung des Vorstandes (Decharge)

- Festsetzung der Jahresbeiträge

- Verabschiedung des Budgets

- Wahl des Vorstandes und der Rechnungsrevisoren

- Statutenrevisionen

- Auflösung des Vereins

- Beschlussfassung der Anträge des Vorstandes und der Mitglieder die mindestens

7 Tage vor der GV schriftlich eingereicht worden sind.

- Wahl der Mitglieder der Sportkommission

Art.18

Eine ausserordentliche GV findet auf Beschluss des Vorstandes oder auf schriftliches

Begehren von 1/5 der stimmberechtigten Mitglieder statt. Die ausserordentliche GV

muss innert 5 Wochen stattfinden. Die Einladung hierzu hat mindestens 5 Tage vorher,

unter Angabe der Traktanden schriftlich zu erfolgen.

Art.19

Die Generalversammlung ist jederzeit beschlussfähig. Die Stimmabgabe erfolgt durch

Handerheben. Falls mindestens fünf Mitglieder dies beantragen, erfolgt die Abstimmung

geheim. Bei Stimmengleichheit hat der Präsident den Stichentscheid.

Art.20

Demissionen sind schriftlich bis 7 Tage vor der GV einzureichen.

STATUTEN FÜR DEN BOGENSCHÜTZEN-CLUB CHUR

15.11.2017 5 / 6

Art. 21

Anträge der Mitglieder sind dem Präsidenten mindestens 7 Tage vor der GV schriftlich

einzureichen und an der GV zu begründen.

Art. 22

Eine Revision der Statuten kann durch einen GV-Beschluss erfolgen. Es bedarf dazu

einer 2/3-Mehrheit der anwesenden Stimmberechtigten.

Art. 23

Die Auflösung des Vereins kann durch eine Vereinsversammlung mit einer 3/4-Mehrheit

beschlossen werden. Diese Versammlung entscheidet auch über die weitere Verwendung

des noch vorhandenen Vermögens.

8 Vorstand

Art. 24

Der Vorstand ist für die Umsetzung und Ausführung der Beschlüsse der Generalversammlung

zuständig. Er leitet den Verein und ergreift alle nötigen Massnahmen, um

den Vereinszweck zu erreichen. Der Vorstand entscheidet in allen Fragen, die nicht

ausdrücklich der Generalversammlung vorbehalten sind.

Art. 25

Der Vorstand wird von der GV für eine Amtsdauer von 1 Jahr gewählt. Der Vorstand

besteht aus dem:

- Präsidenten

- Kassier

- Aktuar

- Materialverwalter

- Chef der Sportkommission

- Beisitzer

Art. 26

Zwei dieser Ämter können in einer Person vereinigt werden, ausgenommen jenes des

Präsidenten.

Der/die Vizepräsident/in wird vom Vorstand aus den Vorstandsmitgliedern gewählt.

Diese Wahl hat innert 2 Monaten nach der GV zu erfolgen.

Er übernimmt sämtliche Tätigkeiten des Präsidenten, falls dieser seinem Amt aus irgendwelchen

Gründen nicht nachkommen kann.

Art. 27

Der Präsident leitet die Sitzungen des Vorstandes und der Versammlungen.

An der GV ist er verantwortlich für den Jahresbericht des Präsidenten.

Art. 28

Der Kassier führt die finanziellen Geschäfte des Clubs und ist verantwortlich für das

Mitgliederverzeichnis.

Er ist verantwortlich, dass der Revisorenbericht an der GV zur Verfügung steht.

An der GV ist er verantwortlich für den Jahresbericht des Kassiers.

Art. 29

Der Aktuar führt Protokoll über alle Sitzungen und Versammlungen. Er liefert die Protokolle

innert 2 Wochen nach einer Sitzung oder Versammlung.

STATUTEN FÜR DEN BOGENSCHÜTZEN-CLUB CHUR

15.11.2017 6 / 6

Art. 30

Der Materialverwalter ist verantwortlich für sämtliches Material des BSC Chur und

führt eine Inventarliste. Er erstellt das Budget für den Materialeinkauf und stellt es an

der GV vor.

Art. 31

Die Sportkommission besteht aus ihrem Chef, dem Materialverwalter und zwei bis

drei weiteren Mitgliedern. Ihr obliegt die Leitung der Trainings, die Organisation vereinsinterner

Turniere und buchbarer Anlässe. Ebenso gehören die Verwaltung der Lizenzen

(SwissArchery und FAAS) sowie die Anmeldung von Mitgliedern zu nationalen

und internationalen Wettkämpfen dazu.

An der GV ist er verantwortlich für den Jahresbericht der Sportkommission.

Art. 32

Die rechtsverbindliche Unterschrift besteht aus derjenigen des Präsidenten und eines

zweiten Vorstandmitgliedes.

Art. 33

Bei allen Ausgaben hat der Vorstand immer auf die vorhandenen Geldmittel Rücksicht

zu nehmen. Bei Aufwendungen, die den Betrag von Fr. 1'500.- pro Geschäft oder

Fr. 5'000.- pro Vereinsjahr übersteigen, hat der Vorstand den betreffenden Kredit

der GV zur Genehmigung vorzulegen. Die Beträge sind an den Landesindex der Konsumentenpreise

(Basis Dezember 2015 = 100 %) gebunden (jeweils auf die nächsten

Fr. 10.- gerundet).

Der Präsident Der Aktuar

Roger Walzer Luca Wasescha

Chur, 15.11.2017